2012 - Kinderwingert endet mit Weinlese
Der Flörsheim-Dalsheimer Kinderwingert  2012 wurde mit der Weinlese und dem Keltern beendet. Dabei hatten alle Jungwinzer sehr viel Spaß.

Die nunmehr schon routinierten „Nachwuchs-Winzer“ waren zum Abschluss des Projektes wie immer mit Feuereifer bei der Sache. Nachdem Sie das ganze Jahr über schon den Boden bearbeitet, die Rebe gepflegt und viel Wissenswertes rund um Flora und Fauna im Weinberg erfahren haben konnten Sie nun endlich „die Früchte ihrer Arbeit“ einbringen. Mit viel Enthusiasmus ging es mit Eimern und Scheren bewaffnet in den Kiwi und jedes Kind durfte in seinen Eimer, seine Trauben schneiden. Ganz schön viel, was da an einem Stock übers Jahr so gewachsen ist! Es durfte natürlich auch schon mal genascht werden!

Anschließend ging es zurück ins Ökologische Weingut Schmitt, um dort die Trauben mit einer alten Handkelter im „Kinderformat“ auszupressen. Begeistert wurde das Lesegut zunächst mit dem Traubenstampfer vorbereitet. Danach wurden die Trauben auf die Kelter gefüllt und gepresst, bis der tiefrote süße Traubensaft in Strömen herauslief. Unterdessen konnten die Kiwi-Kinder an der nebenan laufenden „großen Kelter“ beobachten, wie das heutzutage im Weingut gemacht wird. Sehr beeindruckt waren Sie auch davon, dass das Ergebnis das Gleiche war, wie bei „Ihrem“ Arbeitsgang.  Jedes Kind konnte dann stolz in der Flasche mit eigenem Etikett rund 2 Liter frischen Bio-Saft mit nach Hause nehmen.

Ein schönes Jahr im Kinderwingert geht zu Ende. Öko-Winzerin und Kultur- und Weinbotschafterin Gabriele Schmitt freut sich schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Auf zum Flörsheim-Dalsheimer- Kinderwingert“.

Wer Lust hat im nächsten Jahr dabeizusein kann sich jetzt schon per e-mail voranmelden und wird dann benachrichtigt, wenn es wieder losgeht. E-Mail: info@gutsschaenke-schmitt.de



Hallo liebe Kinder!
Unser Kinderwingert 2011 (KIWI) startet am Samstag, den 19. März 2011  um 9.30 Uhr
 
Ich freue mich, dass ihr am Flörsheimer Kinderwingert mitmacht. Es wird ein tolles Jahr für uns alle. Wir werden viele interessante Stunden im Weinberg und mit „unseren Reben“ erleben und auch vieles Neues erfahren. Im Verlauf des Jahres könnt ihr sehen, wie sich „unsere Reben“ entwickeln und was es alles in „unserem Weinberg“ zu tun und zu entdecken gibt.
 
Wir treffen uns direkt im Kinderwingert im Ortsteil Flörsheim auf dem Betonweg hinter der evangelischen Kirche und dem Friedhof um 9.30 Uhr.
 
Unsere Treffen dauern jeweils ca. 1 ½ Stunden. Wir treffen uns bei jedem Wetter, wie es sich für einen guten Winzer oder eine Winzerin gehört. Zieht euch deshalb bitte immer dem Wetter entsprechend an. Wenn es regnen sollte, arbeiten wir einfach etwas schneller.
 
So und nun zu unserem ersten Treffen: Wichtig ist vor allem eines:
Bitte zieht euch dem Wetter entsprechend an. Kleidung und Schuhe sollten dreckig werden können!
Vielleicht habt ihr ja Matschhosen und Gummistiefel.
 
Im Verlauf unseres Projektes werden wir uns ein Wingertsheft erstellen.
Alle KIWI-Kinder brauchen deshalb ein DIN A4-Heft (z.B. ein Schulheft oder einen Schnellhefter mit Blättern).
Klebt diese erste Einladung gleich in das Heft, denn in dem Heft malen und schreiben wir alles auf, was wir im Weinberg erleben. Ihr bekommt auch jedes Mal Informations- und Arbeitsblätter von mir.
 
Arbeitsmaterial:
Alle Kinder sollten folgende Arbeitsmaterialien mitbringen:
-          eine Gartenschere mit der sie gut schneiden können und die gut schneidet
-          eine kleine Hacke
-          Malstifte(am besten Buntstifte oder Wachsmalstifte) und
-          Kleber
 
Zum Ablauf:
-          Zunächst werden wir uns kurz kennenlernen.
-          Anschließend sehen wir uns die Reben genau an und ich zeige euch den Aufbau eines Rebstocks. Ihr bekommt ein Bild zum Einkleben in euer Wingertsbuch, das ihr zu Hause bunt ausmalen könnt.
-          Dann wird es spannend! Jedes KIWI-Kind bekommt seine Rebe zugeteilt.
-          Alle Kinder malen ein Namensschild für Ihre Rebe.
-          Dann erkläre ich euch, wir man Reben schneidet und jedes Kind schneidet seine Rebe mit mir zusammen, damit sie richtig gut wächst.
-          Danach biegen wir unsere Rebe und machen sie am Draht fest.
-          Zum Schluss lockern wir den Boden – damit helfen wir unserer Rebe beim wachsen, damit sie besser Nahrung aus dem Boden bekommen können.

Hier noch einmal was ihr alles mitbringen sollt:
-          dreck- und wetterfeste Kleidung und Schuhe
-          eine Gartenschere
-          eine kleine Hacke
-          ein DIN A4 Heft
-          etwas zu trinken
-          Teilnahmegebühr
-          und eure Eltern
 
Eure Eltern sollen bitte möglichst passend die Teilnahmegebühr  in Höhe von 40,- € pro Kind für das ganze Projekt mitbringen. Die Eltern können die ganze Zeit dabei sein und den Kindern wenn nötig bei der Arbeit im Weinberg helfen.
 
So, das  war es für heute liebe Kinder,
wenn ihr noch Fragen habt, sagt euren Eltern, dass sie mir mailen oder mich anrufen sollen.
Folgende weitere Termine könnt ihr schon einmal festhalten:
 
2. Treffen
3. Treffen
4. Treffen im Sommer
5. Treffen, Weinlese
 
Falls ihr an einem der Treffen nicht teilnehmen könnt bitte auch alle Fälle kurz absagen. Ansonsten treffen wir uns am Samstag direkt im KIWI.
 
Ich freue mich auf ein spannendes Jahr mit euch im Weinberg
 
Eure Gabi Schmitt
 

Weedenplatz 1 Tel.: 06243/8515 www.gutsschaenke-schmitt.de
67592 Flörsheim-Dalsheim Fax: 06243/6180 info@gutsschaenke-schmitt.de
 
 
Achtung nur mit Voranmeldung.