Ein vielfältiges Vereinsleben für Jung und Alt prägt Flörsheim-Dalsheim. Ob kulturell, traditionell oder sportlich. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet diese Vielfalt für jeden etwas. Dazu gesellen sich aktive Kirchengemeinden und diverse Interessensgruppen, die bei den Veranstaltungen an z.B. Fastnacht oder Kerb unterstützend tätig werden und mit ihrem Angebot die Feste bereichern.

In verschiedenen Freizeiteinrichtungen finden die Feste statt. Dazu zählen auch der Weedenplatz im Ortsteil Niederflörsheim und der Römer im Ortsteil Dalsheim. Eigentlich möchten wir "Flerschem-Dalsemer" gar nicht mehr zwischen den Ortsteilen unterscheiden, denn die Strukturen der beiden zusammengeführten Ortsteile sind in den vergangenen Jahren stark zusammen gewachsen. Das war nicht immer so. Heute präsentiert sich die Gemeinde aber als eine Einheit.

Durch das Stadtarchiv Worms wurde die Niederflörsheimer und Dalsheimer Geschichte und Überlieferungen archiviert und ist nach deren Aussage in diesem Umfang einzigartig für diese Region. Ein Grund dafür mag das Engagement einiger bemühter Bürgerinnen und Bürger sein, die diese seit alters her pflegen.

Das Wörtchen "Aller"
Kommen Sie nach Flörsheim-Dalsheim, wird es nur wenige Minuten dauern und auch Sie werden das Wörtchen "aller" kennenlernen. Benutzt wird es zum Beispiel für "aller dann". aller hopp", "aller gut". "Aller" ist aus dem Flörsheim-Dalsheimer Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken, stammt vom französichen "allez" ab und bedeutet auch hier "auf geht´s" oder "los", manchmal aber auch "na gut" , "von mir aus" oder "mach halt".