FLECKENMAUERFEST 2012 - Beim Backfischfestumzug wurde kräftig die Werbetrommel gerührt!

Als Werbung für das anstehende Fleckenmauerfest beteiligte sich der Vereinsring – mit Vertretern aller teilnehmenden Vereine und Interessengruppen  – am Backfischfestumzug in Worms.

Der Brauchtumsverein kümmerte sich um die Gestaltung des Zugwagens. Auf einem mit selbst genähten Wimpeln und Blumen geschmückten alten Fuhrwerk -ein Ackerwagen mit Holzrädern und Eisenbereifung-  stand ein Trullo. Auf Strohballen saßen neben Herold Heinz vom Fleckenmauerfest mit seiner Liebsten weitere Weibsen und Burschen.

Als „Tross zum Fleckenmauerfest“ zeigten die vielen Mitwirkenden ihre Vorfreude auf das baldige Ereignis. Alle Ortsvereine und Interessengruppen sowie Ortsbürgermeister Volker Henn und seine drei Beigeordneten waren mit bei der Stange. Komplettiert wurde dieses Bild durch das Fräulein von Flörsheim und seinem Junker.

Die Weibsen und Burschen der Fußgruppe konnten den vielen durstigen Kehlen am Straßenrand einen edlen Tropfen aus  FLORESHEIM-DAGOLFESHEIM  ausschenken.

Eine ganz besondere Ausdauer zeigte  Paul „Tristan“ Buchert von der Gruppe der -Mac Unclebakers Highlander-, der mit seinen acht Jahren als jüngster Teilnehmer dieser Zugnummer dabei war und die ganze Wegstrecke mitlief.

Die Teilnehemer bedanken sich bei dem souveränen Fahrer Wolfgang Wagner, der die Gruppe durch die teilweise engen Straßen in Worms souverän kutschierte und vor allem bei den zahlreichen Flörsheim-Dalsheimer Winzern für ihre großzügige Weinspenden.